Wie Sie Ihre Garage reinigen

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Garage reinigen möchten. Vielleicht ist es Zeit für den Frühjahrsputz, vielleicht ziehen Sie um und müssen all die Dinge loswerden, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Was auch immer der Grund ist, es ist wichtig, dass Sie es richtig machen, damit Sie das Beste aus Ihrem Garagenreinigungsprojekt herausholen können. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Garage schnell und effizient reinigen können.

1. Beginnen Sie zuerst mit den einfachen Dingen. Wenn Sie eine kleine Garage haben, können Sie sich wahrscheinlich damit begnügen, nur einen Raum auf einmal zu reinigen. Vielleicht reicht es sogar aus, nur eine Seite der Garage zu reinigen. Am einfachsten fangen Sie damit an, alle Werkzeuge auszuräumen, die Sie nicht oft benutzen. Gehen Sie auch Ihre Autosammlung durch und entfernen Sie alles, was Sie seit mehr als einem Jahr nicht mehr benutzt haben. Wenn Sie viel Gerümpel in Ihrer Garage haben, wird dies wahrscheinlich länger dauern, aber es ist immer noch viel schneller, als wenn Sie versuchen, alles auf einmal zu reinigen.

2. Verwenden Sie die richtige Ausrüstung. Es gibt verschiedene Arten von Geräten, die Sie für die Reinigung Ihrer Garage verwenden können. Sie können diese Geräte mieten oder kaufen, wenn Sie bereit sind, ein wenig Geld auszugeben. Für welche Art von Gerät Sie sich entscheiden, hängt weitgehend davon ab, wofür Sie es verwenden wollen. Wenn Sie das Gerät lange Zeit benutzen wollen, sollten Sie etwas kaufen, das lange hält. Eine gute Faustregel ist, dass man etwa 50 bis 100 Dollar pro Monat für Reinigungsmittel ausgeben sollte.

3. Haben Sie keine Angst vor Experimenten. Wenn Sie Ihre Garage reinigen, sollten Sie vielleicht verschiedene Methoden ausprobieren. Wenn Sie zum Beispiel versuchen, den Schmutz an den Wänden zu entfernen, sollten Sie einen feuchten Mopp statt eines trockenen verwenden. Wenn Sie den Staub von der Decke entfernen wollen, sollten Sie einen alten Besen, einen Werkstattsauger  oder Industriestaubsauger ohne Beutel verwenden. Wenn Sie mit neuen Techniken experimentieren, können Sie auf lange Sicht Zeit und Geld sparen.

4. Organisieren Sie sich. Einer der größten Fehler bei der Reinigung der Garage ist, dass man sich nicht vorher organisiert. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Ort haben, an dem Sie alle Ihre Reinigungsmittel aufbewahren können. So können Sie leichter den Überblick behalten, was Sie haben und wo Sie es aufbewahrt haben. Vielleicht möchten Sie auch einen Arbeitsplan aufstellen, damit Sie die Arbeit so schnell wie möglich erledigen können.

Quellen: https://www.industriestaubsaugertest.de

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


CAPTCHA Image
Reload Image